· 

Die Schnecke und der Mistkäfer

Blog: Jesus Lopez | Datum: 26.06.2020 | Lesedauer: ~3 Minuten |  zurück zu allen Blogs

Die Schnecke und der Mistkäfer

Es war einmal eine Schnecke, die ganz gemütlich durch die Natur kroch, bis sie bei einem Kirschbaum ankam. Diesen wollte sie erklimmen. Während die Schnecke begann, Millimeter für Millimeter an diesem Baum hochzukriechen, hörte sie von oben eine Stimme, die rief: „Hey, du lahme Schnecke! Nimmst du dir da nicht ein bisschen viel vor?
Wer hoch hinaus will, der fällt tief. Lass es sein, du bist nur eine Schnecke, das schaffst du nie!“

 

Die Schnecke erkannte hoch oben im Baum einen Mistkäfer sitzen, der versuchte, die Schnecke von ihrem Vorhaben abzubringen. Die Schnecke aber war fest entschlossen, ihr Ziel zu erreichen und antwortete: „Sag was du willst, ich schaffe das. Ich erreiche mein Ziel!
Ganz egal wie schwierig es auch wird!“

 

Der Mistkäfer weiter:

„Niemals! Du bist zu schwach, das kannst du nie. Warum machst du dir das Leben so schwer? Finde dich damit ab, dass du für solche Aktionen einfach nicht geschaffen bist!“

 

Das ließ die Schnecke nicht auf sich sitzen und entgegnete ihm:

„Lass mich in Ruhe. Du kannst mich nicht davon abhalten, durchzuhalten!“

 

Der Mistkäfer überlegte, wie er die Schnecke aufhalten könnte. Nach einiger Zeit wandte er sich erneut der Schnecke zu und rief: „Hey, was bringt dir denn all die Anstrengung, hast du nicht gesehen, dass noch nicht mal Kirschen am Baum sind?“

 

Der Mistkäfer war ganz stolz auf seinen tollen Einwand, bis er die Schnecke hörte:

„Du hast recht! Im Moment sind keine Kirschen am Baum, doch bis ich oben angekommen bin, sind wieder welche da!“

 

(Autor unbekannt)

Gedanken der Besinnung

Mistkäfer gehören zu unserem Planeten dazu und haben ihre Daseinsberechtigung.

Jeder von uns begegnet "Mistkäfern" in seinem Leben, die uns von unseren Träumen und uns von unseren Zielen abhalten wollen. Höre nicht auf sie!

 

Manchmal können sie uns sogar Antrieb geben, so richtig los zu legen und es ihnen zu beweisen. Manchmal werden die Ziele süßer, wenn wir sie erreicht haben und indem wir den "Mistkäfer" in uns überwunden haben.

 

Und manchmal erweist sich ein "Mistkäfer" als ein Freund, der uns eigentlich vor dem Versagen beschützen wollte, aber sich am Ende doch mit uns freut.

Weitere Geschichten aus meinem Blog

Weitere Geschichten aus dem Blog von Jesus Lopez

Kommentare

Wurden deine Projekte und Ziele schon einmal schlecht geredet?

Kannst du Erfolg bei anderen Personen annehmen?

Wie sieht es bei deinen Kindern aus? Oder die Zukunftspläne deiner Teenager?
Trotz aller Widerstände, wer ist und bleibt an deiner Seite?

Wer steht zu dir?
Deine Kommentare sind herzlich willkommen!

Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    K, L (Sonntag, 28 Juni 2020 17:18)

    Als ich noch zu Schule ging wollte ich gerne eine Ausbildung als Dekorateurin machen.
    Ich war schon für den Kurs angemeldet eigentlich hätte alles gepasst wo mit ich aber nicht gerechnet hatte war der extreme gegen Wind von meiner damaligen Lehrerin.
    Die meinte damals zu mir das ich das so wiso nicht könnte und dafür zu dumm wäre und ich sowieso nur durch fallen würde deshalb sollte ich es bleiben lassen. Genau deshalb habe ich es dan erst recht gemacht worüber sie sehr sauer gewesen ist. Aber am Schluss habe ich zum erstaunen aller diese Ausbildung mit Erfolg abgeschlossen
    Man sollte mich eben nicht unterschätzen. ;)

  • #2

    Jesus Lopez (Sonntag, 28 Juni 2020 18:37)

    Wir unterschätzen dich bestimmt nicht ;-)
    Vielen Dank!

  • #3

    K, L (Sonntag, 28 Juni 2020 19:57)

    Ich weiß Jesus deshalb mag ich dich und Andrea ja auch so gern. :)