Ist geistiges Heilen nur ein Placebo?

Ist Geistheilung nur Hypnose?

Beim Placebo handelt es sich um ein Scheinmedikament ohne wirksame Inhaltsstoffe, das nur dem hilft, der daran glaubt z.B. Zuckerpille.

 

In einer persönlichen Sitzung spielen natürlich immer auch viele psychologische Faktoren mit: die Wahrnehmungen, Überzeugungen und Erwartungen des Patienten; die Suggestionen des Heilers, sein Charisma, die Art und Weise, wie er mit dem Patienten kommuniziert. Und mit Sicherheit ist all das der Heilung förderlich – wie übrigens auch in der Praxis von Ärzten und Psychotherapeuten.

Ist das aber auch alles?

 

Heilung und aktuelle Studien

Aktuelle Studien und Experimente, verneinen es: 

Mehrere hochwertige Doppelblindstudien weisen darauf hin, dass Heiler auch dann Wirkungen erzielen, wenn Patienten gar nicht wissen, ob und wann sie behandelt werden. Eine sehr bekannte Studie, war die Gebetsstudie vor einigen Jahren, wo Patienten nach einer Herzoperation in zwei Gruppen unterteilt worden sind. Für die eine Gruppe wurde gebetet, für die andere nicht. 

 

In Dutzenden von Labortests hat sich gezeigt, dass Heiler auch Tiere und Pflanzen beeinflussen können, Pilze und Bakterien, isolierte Zellen, Enzyme, DNS, ja sogar Wasser und anderes anorganisches Material – also Objekte, denen wir schwerlich zutrauen würden, dass sie für Suggestionen anfällig sind und dazu neigen, auf Placebos hereinzufallen. Heilung ist möglich indem die Selbstheilungskräfte aktiv werden.

 

 

Bei einem eigenen persönlichen Leiden, können Sie sich selbst davon überzeugen wie es wirkt. Wie es wirkt? Die Antwort darauf ist ist hier zu finden.


Fragen= Geistheilung/Handauflegen/Energiearbeit:

Was ist Geistiges Heilen? / Muss ich daran glauben? / Placebo oder Hypnose? /
Wie fühlt sich eine Geistheilung an? / Wie läuft eine Sitzung ab? / Was darf ein Geistheiler? /  Kontaktmöglichkeit? / Ist sofortige Heilung möglich? / Scharlatane /