· 

Massenmeditation gegen Corona

Autor:¬†Geistheiler Jesus Lopez¬†| Nachtrag: 03.04.2020¬†|¬†zur√ľck zu allen Blogs

Massenmeditation um Corona auszulöschen

Nach einer pers√∂nlichen Nachricht, einem Aufruf und einem Beitrag im Netz, wird es nun Zeit, mich zu dem Schwachsinn zu √§u√üern: Es kursieren derzeit Einladungen zur Teilnahme an einer weltweiten gleichzeitigen Massenmeditation am 5. April um 4:45 morgens zur endg√ľltigen Ausl√∂schung des Corona-Virus (mitsamt der dahinter stehenden Manipulation seit 700 Jahren). Es sollen gleichzeitig eine Million meditierender Menschen n√∂tig sein, um diesen Effekt erreichen zu k√∂nnen.
Hier mal eine Auflistung die gegen diese L√ľgen sprechen:

  1. Die Aussage von "1 Million Meditierenden" stammt von einem Guru. Der dann in einem privaten Gespr√§ch best√§tigte, es nur dahergesagt zu haben. Woher sollte er es auch wissen, wenn er es noch nicht ausprobiert hatte?! Die Aktionen nach der Aussage, in gr√∂√üeren St√§dten zu meditieren, um die Kriminalit√§t zu senken, wurden aber durchgef√ľhrt. Bis die Gruppierung mit den n√§chsten L√ľgengeschichten von Studien der Polizei ankam, die es nie gegeben hatte und die Meditation von vielen Menschen sich auch nicht auf die Statistik ausgewirkt hat. Leider werden diese L√ľgen noch immer als wahr verbreitet.¬†¬†
  2. Ein Virus durch Meditation zum verschwinden bringen? Daran so fest glauben, als w√§re das schon einmal in der Menschheitsgeschichte passiert? M√ľsste das Denken nicht schon weh tun.¬†
    (Siehe Nachtrag!)
  3. Ausgerichtet wird die Aktion von einem Eso-M√§dchen, das viel Wissen aus B√ľchern nachplappert.¬†
    Einige sehen in  ihr eine Erleuchtete und folgen dieser Aktion wie Lemminge. Über diese Menschen soll sich jeder selbst eine Meinung bilden. (Siehe Nachtrag!)
  4. Manipulationen der Menschen, Falschinformationen und sonstiges aus der Verschw√∂rungsecke. Geistheiler sind keine Verschw√∂rungstheoretiker und es geh√∂rt auch nicht dazu. Leider verwechseln viele Menschen diese zwei Bereich, weil auch einige Heiler in ihren Profilen von beidem erz√§hlen. Aber das ist ein Thema f√ľr sich.¬†
  5. Es gibt genug Menschen, die ihr Leben nicht im Griff haben und jeder Massenmanipulation hinterherlaufen und denken, hier wäre der neue Heiland. 
  6. Meditiert doch einfach um runter zu kommen und nicht, um die Welt auf¬†eure Weise zu manipulieren. Es ist ein Ausdruck daf√ľr, mit der Welt nicht klar zu kommen.
  7. Dummheit kann keine Spritze heilen, keine Geistheilung und keine Meditation. Weg von Angst, Wissen aneignen und lernen, dieses von Meinungen zu unterscheiden.
  8. "Das B√∂se will euch daran hindern mitzumachen!" Meditiert zu der Stunde, wenn ihr gl√ľcklich damit seid. Nur heult nicht rum und kommt euch nach der Aktion dumm vor, weil das Virus immer noch existiert. Diejenigen, die diese Aktion leiten, werden euch dann einen vom Pferd erz√§hlen, warum es nicht geklappt hat.
  9. Wir leben in einer Wohlstandsgesellschaft, in der man sich nicht mehr mit dem Tod und auch nicht mit der Härte des Lebens auseinandersetzt. Werdet endlich erwachsen und fangt an, euer Leben in den Griff zu bekommen, anstatt jeder Fantasie nachzulaufen. 
  10. Solche Massenmeditationen kommen jedes Mal, wenn eine große Katastrophe passiert.
    Werbung und Selbstbeweihräucherung von Esoterikern. Wird nach dem Blogartikel auch nicht abflachen. 
  11. Diese Art der Meditation l√∂st bei mir keinen Frieden aus, sondern das blanke Grauen bei so viel Dummheit, Manipulation, Fantasievorstellungen und L√ľgen, die einige Menschen auch noch glauben.

Nachtrag

1. Christina von Dreien gab bekannt, dass die Massenmeditation zur Desinfektion der Welt, nicht von ihr stammt. Sie gab aber an, nur zur Massenmeditation zum besagten Tag, mit aufgerufen zu haben. 
Sie wurde wohl f√ľr die L√ľge benutzt.¬†

 

Weitere¬†Verschw√∂rungstheorien von ihr, bleiben weiterhin bestehen. Zum Beispiel "dass das Coronavirus freigesetzt worden ist, die¬†auf der Erde das Sagen haben, die F√§den ziehen und die diese Macht nicht abgeben m√∂chten."¬†Nicht wundern wenn einem vieles bekannt vorkommt. Sie plappert nur nach, was sie in schlechten B√ľchern gelesen hat. Wenn man sich noch die Kommentare in verschieden Foren ansieht, gilt sie als Marionette ihrer Mutter.


Egal wie s√ľ√ü und freundlich L√ľgengeschichten erz√§hlt werden, L√ľgen sind Gift! Also nicht wundern, wenn man f√ľr L√ľgen benutzt wird oder man auch gar nichts mehr glaubt, was da aus dem Mund raus kommt.¬†

2. Am 5. April haben sich wohl einige den Wecker gestellt und sind um 4.45 Uhr MEZ aufgestanden um die Welt zu retten. Die Mission lautete¬†"endg√ľltigen Ausl√∂schung¬†des Corona Virus".

Das Virus war bek√§mpft, keine Corona Tote mehr und Einh√∂rner die durch die Luft flogen und Regenbogen erzeugten. Falsch! Das Leben ging weiter, Desinfektionsmittel und Mundschutz, weiterhin Corona Tote, keine Fl√ľge mehr zu den Traumstr√§nden dieser Welt etc.


Wer nur wegen dem Gef√ľhl der Zusammengeh√∂rigkeit mitgemacht hat, ich hoffe es hat euch trotzdem etwas Frieden, f√ľr euch selbst, gebracht.¬†

Weitere Geschichten :-)

Palme am Strand, Meer, blauer Himmel mit Wolken
Der König und seine vier Frauen
Blog mi Tastatur, Cappuchino, Kugelschreiber, Kaktus, Handy, Brille

Kommentar schreiben

Kommentare: 18
  • #1

    Manfred Schäfer (Donnerstag, 26 März 2020 23:27)

    Puh, endlich hat mal einer ausgesprochen was ich mir schon lange denke. Danke Jesus !

    Ich geh√∂re auch zur Risikogruppe aber so what? Das Leben endet meistens t√∂dlich. Nicht das ich es nicht respektiere wenn jemand seine Lieben sch√ľtzen m√∂chte, aber wenn man in der √Ėffentlichkeit angeschrien wird weil man keinen Abstand h√§lt ( weil es nicht geht ÔŅĹ) wird es meiner Meinung nach langsam Zeit, da√ü die Leute wieder runter kommen. Angst war und ist schon immer ein schlechter Begleiter gewesen und Vertrauen in die Liebe hat mir bis jetzt immer sehr geholfen.
    Allen eine gute Zeit, Liebe und bleibt gesund.

  • #2

    Loretta Maier (Sonntag, 29 März 2020 22:15)

    Hallo,
    ich finde Ihren Beitrag ganz gut.
    Ich geh√∂re zu der Kategorie von Mensch, die sich eine eigene Meinung bildet und weder Medien noch Verschw√∂rungstheoretikern Glauben schenkt. Was ich an diesem Artikel allerdings nicht so ganz verstehe, sind Ihre Begr√ľndungen. Ich kann aus dem Artikel keinen Mehrwert f√ľr mich erkennen, sondern lediglich eine Person herauslesen, die nicht sehr aufgeschlossen gegen√ľber "falscher" Esoterik ist.
    Jedoch finde ich an der Massenmeditation gut, dass sie den Menschen vor√ľbergehend die Angst nehmen kann. Das ist doch wiederum gut, da Angst nachweislich das Immunsystem schw√§chen kann. Selbst wenn diese Meditation im Endeffekt nichts bringt, ist es meiner Meinung nach genauso schlecht (wie Falschmeldungen) einem Menschen in einer Angstsituation die Hoffnung bzw. den Glauben zu nehmen.

    Außerdem ist das mit der Angst zu sterben doch auch ganz menschlich.
    Es gibt Menschen wie Sie, die es vielleicht leichter haben, den Tod als etwas Nat√ľrliches zu akzeptieren. Jedoch kann das nicht jeder. Mir pers√∂nlich f√§llt es, wenn ich ehrlich bin, auch schwer diese Wahrheit zu akzeptieren. Meine Mutter meinte einmal, dass sie keine Angst vor dem Tod habe, sondern Angst davor nicht all das erlebt zu haben, was sie erleben h√§tte sollen. Ich denke, dass einige Menschen sich deshalb an diese Verschw√∂rungstheorien klammern.

    Wie gesagt bin ich Ihnen trotzdem dankbar, dass sich jemand auch kritisch zu diesem Thema äußert. Zudem hoffe ich, dass Sie mir meiner Anmerkungen nicht allzu böse sind. Ich wollte lediglich eine ehrliche Meinung abgeben.
    Was w√§re den Ihrer Meinung nach eine ges√ľndere Art mit einem angstvollem Menschen in dieser Corona-Panikmache umzugehen?

    Vielen Dank, Hr. Lopez, und ganz liebe Gr√ľ√üe!

  • #3

    Bialas Erik (Montag, 30 März 2020 15:42)

    Hallo Jesus,
    schön, dass Du es auch so siehst. Es gibt zur Zeit viele Verschwörungstheorien und es wird mit der Angst der Menschen gespielt. Solche Massenmeditationen erinern mich an die Massenselbstmorde verschiedener Sektenmitglieder auf der ganzen Welt.
    Es gab am 12.01.2020 auch eine Massenmeditation: Aktivierung des Wassermann-Zeitalters am 12. Januar 2020 um 7:11 Uhr MEZ. Und was hat das ganze gebracht:
    "Wenn wir die kritische Masse von 144.000 Menschen, die diese Aktivierung durchf√ľhren, erreichen oder √ľberschreiten k√∂nnen, kann weltweit eine massive heilende Kettenreaktion im Energiefeld entstehen. Sie wird sich auf die finanzielle Situation und das Finanzsystem auswirken. Wir k√∂nnen das derzeitige Finanzsystem zu einem kontrollierten Zusammenbruch f√ľhren, von dem alle profitieren werden."
    ...und es ist auch jetzt passiert. Durch die CORONA verändert sich alles. Viele Menschen haben Angst und wissen nicht weiter. Durch solche Aktionen werden die Gräben noch tiefer.

    Deshalb schön zu Hause selbst meditieren, Yoga machen und solche Aktionen einfach ignorieren. Ich freue mich schon, wenn alles vorbei ist, auf die nächsten Geistheilungstage bei Dir.
    @@w√§re es vielleicht m√∂glich, um die Zeit zu √ľberbr√ľcken, auch einen online Geistheilungstag zu machen*

  • #4

    Jesus Lopez (Dienstag, 31 März 2020 10:48)

    Vielen Dank f√ľr eure pers√∂nlichen Meinungen und Ansichten! Eure Anregungen und Kommentare sind immer herzlich willkommen!

  • #5

    Jesus Lopez (Dienstag, 31 März 2020 11:22)

    @Loretta Maier
    Vielen Dank! Ich habe mich √ľber ihren Beitrag gefreut.

    Ich finde es gut wenn Menschen sich ihre eigene Meinung bilden. Leider erlebe ich das nicht immer. Auch bekomme ich immer wieder Anfragen, wie ich gewisse Dinge sehe. Bevor dieser Beitrag geschrieben worden ist, wurde ich nach einem persönlichen Statement zur Massenmeditation gebeten und ob es schlimm wäre, die Massenmeditation bei Facebook nicht zu teilen.

    Wie Erik Bialas schon mitgeteilt hatte, werden unterschiedliche Meinungen im Namen der Spiritualität geteilt. Wenn meine persönliche Meinungen und Ansichten, bei diesem und anderen Blogartikel, zum Vorschein kommen; so war es geplant.

    Gegen Massenmeditationen habe ich auch nichts und ja, sie k√∂nnen Hoffnung geben. Aber ich mag keine L√ľgen. L√ľgen in der Begr√ľndung, L√ľgen was danach geschehen wird und L√ľgen, die f√ľr eigene Marketingzwecke benutzt werden. Gerne m√∂chte ich dazu beitragen, dass die Falschinformationen und eine Verallgemeinerung meines Berufsstandes weniger werden.

    Zum Thema Tod und Spiritualit√§t werde ich gerne ein gesonderten Blogartikel schreiben. Vielen Dank f√ľr die Inspiration!

    Vielen Dank auch, meinen Beitrag auf diese Weise, etwas zu erläutern.
    Deshalb bin ich auch gerne bereit, auf alle Punkte einzugehen und die letzte Frage zu beantworten:
    Wir sind erst am Anfang der Coronakrise und es ist erschreckend wie viele Menschen, jetzt schon, aus ihrer Mitte raus gekommen sind. F√ľr mich ergeben sich nur zwei M√∂glichkeiten, f√ľr diese Menschen. Psychisch gegen die Wand fahren und bestenfalls zur Ruhe zu kommen. Oder in die Selbstverantwortung gehen und sich selbst wieder in die Ruhe zu bringen z.B. Facebook ausschalten, meditieren, sich von anderen Menschen fernhalten, das Beste aus der Situation machen, L√∂sungen finden etc.

    Ich selber werde zu Anfang dieser Zeit, erst einmal meine Dinge erledigen und mich an das Gesetz halten; meine Arbeit als Geistheiler nicht nachzugehen. B√ľroarbeit und Blogartikel brauchen auch ihre Zeit. Alles weitere wird sich ergeben.

    Vielen Dank, Gesundheit und alles Gute!

  • #6

    Jesus Lopez (Dienstag, 31 März 2020 11:27)

    @ Erik Bialas
    War schön wieder von dir zu lesen!
    Ich freue mich auch schon sehr darauf, dass die n√§chsten Geistheilungstage bald stattfinden. Aber einen Online Geistheilungstage habe ich nicht geplant. Vielleicht weitere Meditationen oder andere Events √ľber Video Konferenz. Aber soweit bin ich noch nicht. Vorher kommen noch andere Projekte dran. ;-)

  • #7

    Alice Wonderland... (Mittwoch, 01 April 2020 14:44)

    "Hier mal eine Auflistung die gegen diese L√ľgen sprechen:"

    was soll die L√ľge sein? dass die Massenmeditation aufgerufen worden ist?
    ..

    "Die Aussage von 1 Million Meditierenden stammt von einem Guru. Der dann in einem privaten Gespräch bestätigte, es nur dahergesagt zu haben. Woher sollte er es auch wissen, wenn er es nicht ausprobiert hatte?! "

    genau..ergo woher soll es der Autor dieses Beitrags wissen, ob es eine L√ľge ist oder nicht, ohne dass es ausprobiert worden ist?
    ..

    "Die Aktionen nach der Aussage, in gr√∂√üeren St√§dten zu meditieren, um die Kriminalit√§t zu senken, wurden aber durchgef√ľhrt. Bis die Gruppierung mit den n√§chsten L√ľgengeschichten von Studien der Polizei ankam, die es nie gegeben hatte und die Meditation von vielen Menschen sich auch nicht auf die Statistik ausgewirkt hat. Leider werden diese L√ľgen noch immer als wahr verbreitet. "

    und nährt den multidimensionalen Geist mit Skepsis....dass man ja doch nicht so groß wäre um das manifestierte Feld im Aussen zu verändern allein mit der Kraft des Inneren...



    "Ein Virus durch Meditation zum verschwinden bringen? "

    ja....in (m)einem Inneren....
    jeder Mensch hat die Kraft f√ľr Sich diesen Virus im Aussen verschwinden zu lassen....


    "Daran so fest glauben, als wäre das schon einmal in der Menschheitsgeschichte passiert?"

    Zeit ist eine Illusion...

    " M√ľsste das Denken nicht schon weh tun."

    ja, denken tut in der Tat weh...


    "Ausgerichtet wird die Aktion von einem Eso-M√§dchen, das viel Wissen aus B√ľchern nachplappert. "

    ja, kommt schon mal vor..dass es viele gewisse Dinge einfach nachplappern ohne jeglichen Bezug zu Praxis zu haben...


    "Einige sehen in ihr eine Erleuchtete und folgen dieser Aktion wie Lemminge. "

    hmmmmm?! Und?



    "Manipulationen der Menschen, Falschinformationen und sonstiges aus der Verschwörungsecke. "

    ja, jedes Kundtun der eigenen Meinung ist Manipulation eines anderen Menschen, der es liest...
    auch dieser Beitrag manipuliert gerade....sowie ich gerade manipuliere in den ich meine Zeilen hier schreibe...
    Ebenso...das Wahrheit relativ ist.....kann man schlecht behaupten die Information wäre Wahr und die andere falsch....
    da es immer realativ ist...



    "Geistheiler sind keine Verschwörungstheoretiker und es gehört auch nicht dazu."

    ähm?!



    "Leider verwechseln viele Menschen diese zwei Bereich, "

    sollte der Autor selbst eine Geistheiler sein, springt sp√§testens jetzt bei mir die Spiegelgesetz Schublade auf und ich lese mehr √ľber den Autor als er √ľber andere erz√§hlt...



    "Aber das ist ein anderes Thema f√ľr sich. "

    ja.....


    "Es gibt genug Menschen, die ihr Leben nicht im Griff haben und jeder Massenmanipulation hinterherlaufen und denken, das wäre der neue Heiland. "

    ja.....Lemminge halt.....
    oder wie manche es nennen....: extrinsisch gesteuert...



    "Meditiert doch einfach um runter zu kommen und nicht um die Welt auf eure Weise zu manipulieren."


    F√ľhlt sich der Autor sich manipuliert..oder triggert es ihm, dass jemand manipuliert...?!



    "Es ist ein Ausdruck daf√ľr, mit der Welt nicht klar zu kommen."

    Sie scheinen gerade mit der Welt da im Aussen auch nicht klar zu kommen....Lieber Autor


    "Dummheit kann keine Spritze heilen, keine Geistheilung und keine Meditation. "


    Setzt voraus, dass es Dummheit gibt....





    "Weg von Angst, Wissen aneignen und lernen, dieses von Meinungen zu unterscheiden."

    auch dieser Ratschlag ist eine Meinung......auch wenn keine schlechte....



    "Das Böse will euch daran hindern mitzumachen!"


    Setzt voraus, dass man Böse als etwas getrenntes von sich sieht, als etwas weg dissoziiertes...


    "Meditiert zu der Stunde, wenn ihr gl√ľcklich damit seid."


    ist mir ein wenig zu fr√ľh...
    und ich mach es eh freestyle.....



    "Nur heult nicht rum und kommt euch nach der Aktion dumm vor, weil das Virus immer noch existiert. "

    hmmmm......



  • #8

    Alice Wonderland... (Mittwoch, 01 April 2020 14:45)

    Teil 2;)



    "Diejenigen, die diese Aktion leiten, werden euch dann einen vom Pferd erzählen, warum es nicht geklappt hat."


    welchen Pferd...?!
    meinen Sie dieses?

    "Der alte Mann und das Pferd.

    Es war einmal ein armer Mann, der in einem Dorf wohnte. Dieser Mann war sehr arm, aber er besaß ein Pferd, das so exquisit war das selbst Könige es ihm abkaufen wollten, zu jedem Preis. Doch der Mann lehnte immer wieder ab.

    Doch pl√∂tzlich eines Morgens stellte er fest, dass das Pferd verschwunden war. Alle Menschen aus dem Dorf versammelten um ihr Mitgef√ľhl auszudr√ľcken.

    Sie sagten: "Oh, was f√ľr ein Ungl√ľck, was h√§ttest du f√ľr ein Verm√∂gen mit diesem Pferd verdienen k√∂nnen und man hat dir daf√ľr so viel geboten! Aber du warst ja leider zu dickk√∂pfig und zu dumm. Jetzt ist das Pferd weg. "

    Aber der alte Mann lachte nur und sagte: " Ach redet doch keinen Unsinn: "Alles was man dar√ľber sagen kann ist, dass das Pferd jetzt nicht mehr in seinem Stall ist. Lass also die Zukunft kommen dann wird man sehen was ist."

    Und dann nach wenigen Tagen kehrte das Pferd pl√∂tzlich zur√ľck in seinen Stall. Und nicht nur das, es brachte eine ganze Herde wilder Pferde aus dem Wald mit. Und wieder versammelte sich das ganze Dorf und sie sagten: "Unglaublich, der alte Mann hatte Recht sein Pferd ist tats√§chlich zur√ľckgekommen und es hat auch noch ein ganzes dutzend tolle Pferde mitgebracht. Jetzt kann er so viel Geld verdienen, wie er will." Und sie gingen zu dem alten Mann und sagten: "Oh es tut uns leid wir konnten das ja nicht voraussehen und die Wege Gottes verstehen, aber du bist unglaublich. Du hast es wohl irgendwie geahnt. Vielleicht kannst du sogar die Zukunft voraussehen."

    "So ein Quatsch." sagte der alte Mann nur. "Ich wei√ü nur, eins: N√§mlich, dass das Pferd mit einer ganzen Herde Pferde zur√ľckgekommen ist und was morgen geschehen wird, das wei√ü nur der liebe Gott."

    Und schon ein paar Tage sp√§ter geschah es, das der einzige Sohn des Mannes, der die neuen Pferde zu reiten wollte, dabei vom Pferd fiel. Er brach sich dabei seine Beine so schwer, das er fortan wohl nicht mehr w√ľrde richtig laufen k√∂nnen. Die Menschen kamen wieder zu dem alten Mann und sagten: "Du hast recht gehabt. Man wei√ü nie. Die Sache mit den Pferden hat sich als ein als ein Fluch erwiesen. Da w√§re er besser gewesen w√§ren die Pferde √ľberhaupt gar nicht erst gekommen. Nun wird ein Sohn f√ľr sein Leben lang verkr√ľppelt sein.

    Aber der alte Mann sagte wieder nur: "Nicht weit nicht so voreilig. Wartet ab! Man wird sehen was geschieht. Man kann n√§mlich nur eines dar√ľber sagen n√§mlich, dass mein Sohn sich sein Bein gebrochen hat. Das ist alles."

    Einige Wochen sp√§ter ergab es sich das in dem Land ein Krieg ausbrach und alle die jungen M√§nner des Dorfes von der Regierung zwangsweise eingezogen wurden. Nur der Sohn des alten Mannes durfte zu Hause bleiben, weil er f√ľr den Krieg und untauglich war.

    Und wieder versammelten sich alle Menschen des Dorfes und klagten: "Unsere S√∂hne sind fort und du hast wenigstens noch deinen Sohn. Er mag zwar sein Bein gebrochen haben, aber er ist bei dir. Unsere S√∂hne sind fort und der Feind ist vielleicht viel m√§chtiger. Wahrscheinlich werden sie alle sterben. Jetzt werden wir niemand haben, der sich im Alter um uns k√ľmmert. Aber du hast ja noch deinen Sohn. Er wird bestimmt wieder gesund.

    Doch der alte Mann sagte wieder nur: "Man kann dar√ľber nur eins sagen: Eure S√∂hne wurden eingezogen. Mein Sohn ist hier geblieben. Daraus folgt jedoch gar nichts."

  • #9

    Alice Wonderland... (Mittwoch, 01 April 2020 14:45)

    teil 3

    "Wir leben in einer Wohlstandsgesellschaft, in der man sich nicht mehr mit dem Tod und auch nicht mit der Härte des Lebens auseinandersetzt."


    doch, doch, spätestens jetzt....cool, ne?


    "Werdet endlich erwachsen und fangt an, euer Leben in den Griff zu bekommen,"

    och, also sp√§testens seit Corona wei√ü ich, dass es der gr√∂√üte Witz ist zu glauben, man h√§tte irgend eine Kontrolle √ľber das Leben ÔŅĹÔŅĹ

    "anstatt jeder Fantasie nachzulaufen. "


    zuerst war das Logos.....das Wort, also Fantasie....bis es dann zu Materie wurde.,..


    "wenn eine große Katastrophe passiert.
    Werbung und Selbstbeweihräucherung von Esoterikern. Wird nach dem Blogartikel auch nicht abflachen. "

    machen Sie sich gerade Sorgen um die Konkurrenz?

    "Diese Art der Meditation löst bei mir keinen Frieden aus,"

    haben Sie sich schon gefragt, woher dieser Unfriede in Ihnen kommt....?
    jemand, der in sich in Frieden ist, den kann nichts im aussen un Unfriede bringen...


    "Solche Massenmeditationen kommen jedes Mal, wenn eine große Katastrophe passiert."

    ja und?

    selbst Jesus meinte...

    Bete und dir wird gegeben....

    in diesem Sinne..

    Salam Aleikum..

  • #10

    Jesus Lopez (Mittwoch, 01 April 2020 15:08)

    Vielen Dank f√ľr deine Kommentare, Alice!
    Wie man aus deinem Text erkennen kann, scheinst du ziemlich verwirrt aus dem Wunderland heraus gekommen zu sein. Zur Info: Du bist in Deutschland raus gekommen und ich bin kein Araber!
    Dein Texte sprechen f√ľr sich. Bleibt nur noch der Hinweis:
    Bevor du Frieden w√ľnscht, wie w√§re es selbst in Frieden anzukommen?!

  • #11

    Alice Wonderland... (Mittwoch, 01 April 2020 15:10)

    geile Projektion mein Lieber...

    sehr geile...;)

    und nat√ľrlich macht ein Geistheiler genau das, dass er sofort im Angriff und Bewertung geht....;)

    <3

  • #12

    Jesus Lopez (Mittwoch, 01 April 2020 16:22)

    Keine Macht den Drogen! Hier zeigt sich wie Drogen die geistige Gesundheit schaden können. Kein Wunder also dass der echte Name vergessen wird. Spaß beiseite:

    Hier haben wir Paradebeispiel daf√ľr, mit welchen weltfremden Menschen wir es manchmal in der Szene zu tun haben. Eine sehr passende Erg√§nzung warum ich diesen Artikel geschrieben habe. Und warum solche Leute nicht zu meinem Kundenkreis geh√∂ren.

    Unter Punkt 4, hatte ich es schon erwähnt und im letzten Kommentar von Alice sehr schön zu sehen: "Ein Geistheiler darf nicht so denken. Ein Geistheiler muss so sein wie ich es mir vorstelle."
    Leider eine allgemeine traurige Realit√§t bei vielen Menschen; Vorurteile und Vorstellungen √ľber verschiedene Berufsgruppen zu haben, die nichts mit der Realit√§t zu tun haben. Aber dazu gibt es auch bald ein Blogartikel.

    Kommentare von Fremde, die deinen Blogartikel untermauern, bestätigen und bereichern: Unbezahlbar!

  • #13

    Dennis (Donnerstag, 02 April 2020 13:49)

    Ganz sch√∂n √ľberheblich dein Text, lieber Jesus.

    In meiner Welt soll jeder f√ľr sich entscheiden, was sich gut anf√ľhlt und was nicht. Weder lasse ich mir eine Massenmeditation schmackhaft machen, wenn mich diese nicht anspricht, noch lasse ich mir diese madig reden.

    Ich bin ein Freund klarer und offener Worte. Aber dieser Beitrag stößt mir sehr bitter auf.

    Alles liebe ÔŅĹ

  • #14

    Jesus Lopez (Donnerstag, 02 April 2020 14:44)

    Lieber Dennis,

    vielen lieben Dank! Keine Sorge um mich, ich komme mit meinem Ego klar und lebe unbeschwert mein Leben. Verwunderlich, nicht!?!

    Du meinst unsere Welt, du hast die Rechte nicht gekauft.
    Und jeder hat in dieser Welt seine pers√∂nliche Meinung. Wenn du alle Kommentare gelesen h√§ttest, glaube ich nicht, das Du ein Hymne auf die L√ľgen abgeben w√ľrdest. Aber ich kenne dich auch nicht. Lies doch "klar und deutlich" alle Kommentare durch ob es mir wirklich nur um eine Massenmeditation geht.
    Und nein, nicht alles ist Liebe!

    Viel Spaß bei deiner Mission, bei einer Meditation das Virus Corona auszulöschen!
    Ich w√ľrde mir w√ľnschen ihr habt Erfolg! Aber der gesunde Menschenverstand spricht dagegen. Gerne kannst Du dich nach der Meditation wieder hier melden und wir sehen dann, wer zu voreilig mit seiner Meinung war oder einer Fantasie hinterher meditiert hat. Ich kann mich entschuldigen, kannst du oder ihr es auch?

    Bisher sind alle Meditierende f√ľr den Weltfrieden und f√ľr alles andere in Stille klang heimlich danach verschwunden. Wer dieses Feelgood-Feeling der Gemeinschaft braucht, warum nicht einmal ohne L√ľgen? Ein einfaches, wir beten f√ľr die Gemeinschaft.
    Kurz, "klar" und "ehrlich". Aber das ist wohl zu viel verlangt!

  • #15

    Congelina (Samstag, 04 April 2020 09:23)

    Liebe Alica Wonderland, Du sprichst mir aus der Seele.
    Das Spiegelgesetz - so alt wie die Welt - ist ein wunderbares Werkzeug, meine eigenen belastenden Glaubenssätze zu erkennen und - zu erlösen.
    Funktioniert hervorragend, wenn ich den Mut habe, ehrlich mit mir zu sein.
    So spiegelt mir ein "Gegen√ľber" oft nur eine mir eigene verborgene Eigenschaft, die mich entweder antickt, frustest oder √§rgert.
    Alles, was mich im Aussen antickt ist MEINS.
    Ich wei√ü, wovon ich rede. Nutze das Spiegelgesetzt seit 10 Jahren f√ľr mich selber.

    Dein Artikel, lieber Hr. Lopez, bringt mich zum Schmunzeln. Er bietet einen tiefen Einblick in Deine verborgenen "Schätze".

    Du nennst Dich "Geistheiler". Wessen Geist möchtest Du heilen?
    Resonanzprinzip :))

    M√∂ge es in dieser herausfordernden Zeit f√ľr uns Alle zum Allerbesten geschehen.
    Herzlichst, Congelina

  • #16

    Sabine (Samstag, 04 April 2020 10:50)

    @Congelina Du nutzt das Spiegelprinzip seit 10 Jahren? Siehst du, scheint ja nichts zu bringen, außer vielleicht Überheblichkeit, Arroganz und Selbstherrlichkeit. Euch Esoterik-Spinner habe ich wirklich gefressen. Zieh dir einen Aluhut auf. Sprecht von Liebe und Annahme und verurteilen hinter der Maske der Gutherzigkeit. Trau dich zu einer Behandlung bei Jesus, vielleicht lernst du noch etwas. Deine Geistesgestörtheit gehört in Behandlung.
    Und mit Resonanzprinzip :)) hast du dich selbst verraten, Alice in the wonderland.

  • #17

    Congelina (Samstag, 04 April 2020 11:07)

    @Sabine.......wow :))

    Ein sch√∂nes Wochenende mit herzlichen Gr√ľ√üen.

  • #18

    Jesus Lopez (Sonntag, 05 April 2020 17:09)

    Liebe Sabine,

    deine Wut ist verständlich. Wenn man sich in den Sozialen Netzwerken mal umsieht, bist du bei dem Thema nicht alleine. Zum ersten Mal gibt es mehr als Gegenwind zur Massenmeditation gegen Corona als bei jeder bisherigen Massenmeditation.

    Es wird immer Menschen geben, die mit ehrlicher Wut nicht umgehen k√∂nnen und sich in spirituellen Weisheiten fl√ľchten. Wenn solche Menschen so im Frieden sind, warum l√∂sen sie so viel Widerstand aus?

    Ich bin auch kein Freund dieser Nestbeschmutzer, wie ich mich vorgestern mit einem Kollegen dar√ľber unterhalten hatte. Nach den ganzen Kommentaren gibt es bald, einen aufschlussreichen Blogartikel.

    Bis bald!

    Jesus