Ausbildung zum ganzheitlichen Konflikt-Coach 2018

Konflikte lösen, Konflikte, Konfliktkompetenz, Streit, Emotionen kochen hoch, Ärger
Ganzheitlicher Konfliktcoach: Jahresausbildung 2018 in Frankfurt

 

Mit Konflikten und Konfrontationen hat jeder im Leben zu tun. Wenn man glaubt, dass "alles Liebe ist", wird man spätestens im Umgang mit anderen Menschen eines bessern belehrt. Jeder kann auf unterschiedliche Weise erlernen, mit schwierigen Situationen und Menschen umzugehen. Ungelöste Konflikte sind jedoch stark belastend. Sie kosten nicht nur Zeit und Geld, sondern vor allen Dingen körperliche und psychische Gesundheit. Heilung erfordert, dass wir innere und äußere Konflikte lösen – beides hängt zusammen und wirkt sich wechselseitig aus.

 

Alle Probleme in der Welt resultieren aus Unwissenheit und störenden Emotionen. Aus dieser buddhistischen Einsicht ergeben sich auch spezielle Ansätze, mit Konflikten umzugehen.

 

In dieser Ausbildung wird nicht nur gelernt Konflikte zu lösen, es geht zentral um die Umwandlung des Konfliktes, seiner Ursachen und Ausprägungen in höchste Sicht und nutzbringendes Verhalten. Wir werden uns nicht nur auf die Probleme konzentrieren, sondern ganzheitlich an die Themen, an die Gefühle und bis zur Seele ran gehen. Konflikte sind nicht nur eine Herausforderung, sondern eine große Chance zu wachsen und zu heilen. 

 

In 4 Modulen wird Jesus Lopez die Teilnehmer intensiv in Konflikten ausbilden.

 

Dieses Seminar ist für alle geeignet, die sich wünschen selber mit Konflikten besser umgehen zu lernen oder dies im Umgang mit Kunden und Klienten als Coach anwenden möchten. Mit dieser Ausbildung hat man die Möglichkeit als Konfliktcoach in Betrieben oder in Privatsitzungen zu arbeiten. Seminare:

 



 
Modul 1: Innere Konflikte lösen

Bevor es darum geht, Konflikte mit anderen zu lösen, sollten wir uns auf die Reise nach innen begeben. Die größten Dämonen sind in uns selbst zu finden. Erst wenn die innere Welt ins Reine gelangt, kann das Licht nach außen strahlen und die Herzen anderer erwärmen. Jeder Teilnehmer wird in seine eigenen Prozesse eintauchen und seine Themen und Blockaden aus der Vergangenheit erarbeiten und auflösen. Nur so kann man zukünftigen Klienten mit Mitgefühl beistehen.

 

 

 

1. Modul am 10. & 11. März 2018 

 

 

 

 

 

 

 

 

Modul 2: Äußere Konflikte lösen

Die innere Haltung, gewählte Rollen, Kommunikation und Erwartungen sind einige Aspekte wie wir uns Feinde und Konflikte schaffen. Im zweiten Modul werden weitere Coachingmethoden erlernt und wir werden Wege aufzeigen, um in tiefere Ebenen des Herzens und der Seele zu gelangen. Wir gehen neben dem gegenseitigen Coaching vertiefend auf die gewaltfreie Kommunikation ein und auf die verschiedenen Persönlichkeiten. Auch wie wir als Coach und im Privatleben nicht auf Triggerpunkte eingehen.

 

2. Modul am 05. und 06. Mai 2018



 

Modul 3: Konflikte in der Beziehung

In der letzten Jahresausbildung war das Paarcoaching eins der tiefgreifendsten Erlebnisse im Leben der Teilnehmer. In der aktuellen und in vergangenen Beziehungen steckt sehr viel Leid und dadurch auch Energie fest. Durch die Transformation in tiefere Ebenen der Beziehung lernen wir eine harmonischere Beziehung mit uns selbst und anderen zu führen. Es werde eigene oder gespielte Beziehungen durchgeführt.

 

 

3. Modul: 23. und 24 Juni 2018 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Modul 4: Berufliche Konflikte

Einen sehr großen Teil unseres Lebens verbringen wir bei der Arbeit. Das kann sehr auf die Psyche gehen, wenn wir in dem Bereich des Lebens keine konstruktive Lösungen für Konflikte finden. Berufliche Ziele und Erfüllung finden, mit Kollegen reden, als Konflikt-Coach im Job zur Hilfe gerufen werden, befreiende Einsichten gewinnen, Bewertung der Abschlussarbeit und eine feierliche Bestehung des Seminars werden das Seminar abrunden.

 

4. Modul am 22. und 23. September 2018 



Übungsgruppen

Zwischen den einzelnen Modulen werden freiwillige Übungsgruppen gebildet.
Die Termine werden von den Teilnehmern der Jahresausbildung selbstständig organisiert. Entweder als Gruppe oder zu Zweit. In diesen Treffen soll das Erlernte vertieft werden. 

Außerdem wird eine geschlossene Community geben in der ein Austausch stattfinden kann. Die Gruppe soll zusammen wachsen und sich entwickeln. Es sind dadurch berufliche Kooperationen möglich! 

 

 

Zum Abschluss bekommt jeder Teilnehmer eine Bescheinigung vom Frankfurter Ring, mit einer Unterschrift von Brita Dahlberg und Jesus Lopez.

 


Übersicht

Termine

Modul 1   10. und 11. März 2018 

Modul 2   05. und 06. Mai 2018

Modul 3   23. und 26. Juni 2018 

Modul 4   22. und 23. September 2018

Jeweils von 10.00 bis 18.00 Uhr.

 

Preis

380 € pro Modul (ermäßigter Preis für Mitglieder des Frankfurter Rings!) 

Anmeldung

Frankfurter Ring

Oeder Weg 43
60318 Frankfurt am Main

Telefon: 069 / 511555

Email: info@frankfurter-ring.de
Web: www.frankfurter-ring.de

Spirituelle Jahresausbildung, Frankfurter Ring, Frankfurter Ring Verein, Seminare, Ausbildung


Zielgruppe

Die ganzheitliche Konflikt-Coach-Ausbildung ist für Teilnehmer, die selber mit Konflikten besser umgehen oder als Konflikt-Coach in Betrieben oder mit Privatpersonen arbeiten möchten.

 

Abschlussarbeit

 

Zum erfolgreichen Abschluss der Ausbildung ist eine Coaching-Arbeit einzureichen: Ein für sich selbst entwickeltes Coaching-Konzept erarbeiten und in einem Vortrag vor der Gruppe vorstellen. Darüber hinaus 20 Coaching-Stunden mit Konflikten durchzuführen. Hilfestellungen werden während des Seminars mitgegeben und Konfliktsitzungen in der Ausbildung werden mitgerechnet. Zwischen den einzelnen Modulen haben die Teilnehmer die Möglichkeit, miteinander zu üben.


Location

Name: Höchster Hof

Straße: Mainberg 3

Stadt: 65929 Frankfurt am Main

Hotelbuchung über
Telefon: 069 / 300 40
Email: info@hoechster-hof.de

 



Zentrum für inneres Wachstum, Jesus Lopez, Nikolaus-Adams-Str. 28, 50129 Bergheim, Telefon: 0211 / 1634248, Email: info@geistheilungstag.de